Fünf Fragen an… Daniel Meier aka. Phagomir

phagomirAb sofort startet hier auf Bushcraftguide.de eine neue Kategorie mit dem Namen “Fünf Fragen an…”.
Hier werden wir von Zeit zu Zeit Personen aus dem Bereich Bushcraft, Survival, Outdoor allgemein und auch Betreiber spezieller Shops oder Messermacher vorstellen und Ihnen die fünf Fragen stellen.
Den Anfang macht Daniel Meier aka. Phagomir, seines zeichens Survivaltrainer bei Team-Survival.

Vom Stein zum modernen Feuerstahl

Feuermachen
Zwar hatte der Mensch schon früh gelernt das Feuer zu beherrschen, jedoch hatte es noch lange Zeit das Problem selbstständig eines zu entzünden. Das Aneinanderreiben von Hölzern war ein sehr kräftezehrendes Verfahren und funktionierte, wenn überhaupt, nur unter absolut trockenen Bedingungen, was gerade auf Reisen selten gegeben war. Zuverlässiger war es durch Schlagen von verschiedenen Steinen aneinander einen Funken zu gewinnen, hatte man jedoch nicht die richtigen Steine hierfür zur Hand, war auch dieses Verfahren nicht sehr effizient.

Was ist ein EDC?

Das Kürzel EDC steht im Englischen für Dinge, die man ständig dabei hat, etwa eine Geldbörse oder ein Taschenmesser. Im engeren Sinne ist damit eine kleine Zusammenstellung von Utensilien gemeint, die man fast täglich mit sich führt.
Je nach Umfang und Verwendungszweck wird es unterschiedlich getragen, etwa in der Hosentasche, am Gürtel, am Schlüsselring, in einem Etui, im Rucksack oder Auto. Beliebt sind Organizer-Mappen für das EDC. Einige Hersteller für Outdoor- und Survival-Artikel wie zum Beispiel Maxpedition, Tasmanian Tiger und Mil-Tec bieten entsprechende Gürteltaschen und Organizer-Mappen an.

Auf der Suche nach einer Fleecejacke

HerbstwaldSo langsam aber sicher macht sich der Herbst bemerkbar. Die Tage werden kürzer und die Temperaturen fallen nachts schon Richtung Gefrierpunkt ab. Die Blätter verändern ihre Farbe und bilden auf den Wald- und Gehwegen einen bunten Teppich.
Für uns Waldläufer heißt das warm anziehen und für jede Wetterlage gerüstet sein. Ein eisiger Wind oder ein plötzlicher Regenschauer sind in diesen Tagen keine Seltenheit, aber andererseits auch eine schöne Abwechslung zu 30 Grad im Schatten. Zumindest geht es mir so, denn die Herbstzeit ist mit eine meiner schönsten Jahreszeiten, direkt nach dem Winter.

Sawyer Squeeze Wasserfilter

Um das Überleben zu sichern braucht jeder Mensch Wasser, klarer Fall.
Zuhause ist dies, zumindest in Deutschland, kein Problem keimfreies Wasser zu bekommen. Meist reicht schon das Audrehen des Wasserhahns in dein eigenen vier Wänden.
Auf Wanderungen, beim Bushcraften oder in einer Survivalsituation kann aber genau dies zum Verhängnis werden. Wo und wie erhalte ich sauberes Wasser? Wie kann ich Wasser filtern, entkeimen und desinfizieren?

Fenix LD22 Review – Es werde Licht!

Fenix LD22Und zwar mächtig viel Licht bei dieser Größe! Die Rede ist von der Fenix LD22, dem Nachfolger der sehr beliebten und bekannten Taschenlampe Fenix LD20.
Bereits nach dem Unboxing war ich positiv über die Form und das Gewicht überrascht. Sie wiegt nur knappe 60 Gramm ohne Batterien.
Bei einer Länge von 15,6cm und einem Durchmesser von 2,15cm ist die Fenix LD22 ein richtiges Leuchtwunder!

Aber der Reihe nach…

Zuerst einmal läuft die LD22 mit ganzen vier Leuchtstufen auf, entweder um Batterien zu sparen oder alternativ um den gesamten Wald auszuleuchten, was mit einer maximalen Leuchtkraft von 215 Lumen garnicht mal so weit entfernt liegt.
Mit der geringsten Leuchtstufe halten die zwei auswechselbaren AA Batterien ganze 150 Stunden und sorgen somit für eine sehr lange Leuchtdauer, mit immerhin verbleibenden drei Lumen.
Mit der maximalen Power von 215 Lumen, steht das Licht ganze 2,5 Stunden zur Verfügung. Bei vollen Batterien versteht sich.

Bei der Entwicklung mitgedacht

Die Fenix LD22 bietet dem Nutzer eine Vielzahl an durchdachten Features, die das Herz für diese Taschenlampe gleich höher schlagen lassen.
Einmal haben wir den Zusatzschalter im oberen Viertel der Lampe, diese dient zur Einstellung der vier Leuchtstufen und zusätzlich bei langem Drücken, für ein SOS Notsignal mit einer Stärke von 105 Lumen. So leicht wird man in einer Notsituation also nicht übersehen.
Der Hauptschalter befindet sich am oberen Ende der Lampe und ist sozusagen versenkt, denn er ragt nicht über den Rahmen hinaus. Somit ist ein ungewolltes Anschalten nahezu ausgeschlossen.
Hinzu kommen eine Stoßfestigkeit von einem Meter und die Wasserdichtigkeit von zwei Metern. Bei starkem Regen oder einem kleinen Ausflug durch einen Tümpel steht die kleine Fenixlampe nicht im Weg, sondern erweist sich als ausdauernder und verlässlicher Begleiter in Outdorrsituationen.
Ein weiterer ganz klarer Pluspunkt ist der Betrieb mit handelsüblichen AA Batterien,die man wirklich an jeder Ecke für kleines Geld bekommt oder alternativ als Akku beziehen kann.

  • Copyright 2014 Bushcraftguide.de | Survival | Bushcraft | Outdoor | EDC
Top