Fünf Fragen an… Kai Sackmann

sacki1Und schon geht es weiter mit unserer Reihe “Fünf Fragen an..”. Nachdem wir bereits Phagomir für unseren Auftakt gewinnen konnten, geht es weiter mit dem bekannten Waldläufer, YouTuber und Autor diverser Bücher Kai Sackmann aka. Sacki.
Ein sehr sympathischer Typ mit viel Know How im Bereich Bushcrafting.

1. Stell dich doch bitte kurz unseren Lesern vor.
Wie sage ich es immer zu Beginn meiner Videos: „Hi ich bin Sacki“.

Seit meiner frühesten Kindheit interessiere ich mich für die verschiedensten Outdoor-Aktivitäten und verbringe seit Jahrzehnten den größten Teil meiner Freizeit in der Natur. Mittlerweile betätige ich mich als Buchautor, Video-Blogger und Produkttester in meinen Haupt-Themengebieten Survival und Bushcraft.

2. Wie bist du zum Thema Bushcraft und deinem bekannten Youtube-Kanal gekommen?
Ich wuchs direkt am Rande des Harzes auf und habe dementsprechend den größten Teil meiner Kindheit im Wald verbracht. Hier habe ich die Liebe zur Natur entdeckt, welche mich bis heute nicht mehr losgelassen hat. Und wenn man so viel Zeit in der Natur verbringt, ist der Schritt bis zum Bushcraft / Survival nicht mehr groß. Hütten bauen, Beeren naschen, Pfeil und Bogen schnitzen – da wird man automatisch zum Bushcrafter

Mein YouTube-Kanal spiegelt den Kai Sackmann besser wieder, als viele erahnen würden. Ich bin einerseits extrem naturbegeistert, andererseits aber ebenso technikinteressiert – ein Einmann-Paradoxon quasi. Das mein YouTube-Kanal so viele Interessenten findet, kann ich bis heute selber kaum glauben.

sacki33. Was machst du in der Natur am liebsten?
Einfach alles – Ok, das ist ein bisschen zu kurz oder? Ich liebe es bei Mehrtagestouren die Welt zu vergessen und langsam und gemütlich vor mich hin zu trotten. Keine Verpflichtungen, die Zeit vergessen, den Kopf frei laufen. Nur an das denken, was zum Überleben wichtig ist und die Nacht unter freiem Himmel auf einem Bett aus Laub verbringen. Das ist der Wahnsinn!

4. Welches ist dein aktuelles Lieblingsmesser und warum?
Es gibt so viele gute Messer, das diese Frage wirklich schwer zu beantworten ist. Mein aktuelles Lieblingsmesser ist ein ESEE Izula Venom, da ich es von einem meiner Zuschauer geschenkt bekommen habe. Dieses Messer hatte mich sowieso schon längere Zeit interessiert. Und plötzlich bekam ich es von einem wildfremden Menschen geschenkt, der sich damit bei mir für meine Videos bedanken wollte. Das war absolut unglaublich und wunderbar zugleich.

sacki25. Was hast du täglich am Mann? Also was ist dein wirkliches EDC?
Da werden ich den ein oder anderen jetzt sicher enttäuschen. Wenn ich im „normalen“ Leben unterwegs bin, trage ich meinen Haustürschlüssel, meine Geldbörse und mein Handy bei mir. Und das war es auch schon. Ich trage ansonsten kein EDC bei mir. Dagegen sind mir andere Sicherheitsvorkehrungen sehr wichtig. Ich kenne den schnellsten Weg zum nächsten Krankenhaus und weiß auch ganz genau, wo ich dort vorfahren kann und wo der Eingang ist. Ich habe ein umfangreiches Erste-Hilfe-Set im Haus und weiß auch damit umzugehen. In meiner Küche findet man eine Feuerlöschdecke uvm. Ich könnte diese Aufzählung noch lange weiterführen.

Was möchtest du den Leuten da draußen noch sagen?
Alles was ich den Leuten gerne mitgeben möchte, versuche ich auch in etlichen meiner Videos zu vermitteln: „Die Natur ist wunderschön und kann uns sehr viel geben. Geht raus, lernt sie wieder genauer kennen, in und mit ihr zu leben und sie wird sich Euch freundlich zeigen“.

Vielen Dank, Sacki!

Ihr wollt mehr über Sacki erfahren? Schaut auf seine Homepage >> oder informiert euch auf seinem Youtube-Kanal >>

Hinterlasse eine Antwort

Required fields are marked *.


  • Copyright 2014 Bushcraftguide.de | Survival | Bushcraft | Outdoor | EDC
Top